Anuga Executive Summit

Druckversion der Seite: Rückblick 2015

Thema des Abends 2015: Nachhaltiger Konsum von Lebensmitteln – Zukunft oder Illusion?

Den fachlichen Impuls beim Anuga Executive Summit 2015 setzte Professor Manfred Güllner. Der Gründer des Forsa-Instituts und einer der profiliertesten Meinungsforscher Deutschlands warf einen Blick auf die Entwicklung des nachhaltigen Konsums. Er ging den Fragen nach, warum Kundeneinstellungen und Kaufverhalten immer noch auseinanderklaffen und was Industrie und Handel unternehmen können, damit aus einem Verbrauchertrend ein Markttrend wird.

Der Begriff „Nachhaltigkeit“ wird inzwischen von Politik, Medien und auch vielen Unternehmen fast inflationär verwendet – und das in den unterschiedlichsten Zusammenhängen und zur Charakterisierung vielfältiger Sachverhalte und Vorhaben. Für die Verbraucher wird es somit immer schwieriger, mit „Nachhaltigkeit“ klare und eindeutige Vorstellungen zu verbinden. Was also verstehen die Deutschen heute unter „nachhaltigem Konsum“ von Lebensmitteln, was sind sie bereit, dafür zu zahlen und an ihren Gewohnheiten zu ändern und was können Industrie und Handel tun, um das Ziel eines „nachhaltigen Konsums“ zu erreichen? Wird „nachhaltiger Konsum“ von Lebensmitteln in Zukunft in der gesamten Gesellschaft zum Standard oder bleibt es eine Illusion? All diesen Fragen möchte ich in meinem Vortrag nachgehen und vermitteln, wie sich die deutschen Verbraucher wirklich verhalten.

Professor Manfred Güllner

Professor Güllner im Gespräch beim Anuga Executive Summit 2015